Über uns

Dozenten


Rix

Dr. rer. medic. Maud Rix, Dresden

Diplom-Psychologin; Systemische Therapeutin und Beraterin (SG und DGSF), langjährige Multifamilientherapeutin in der Familientagesklinik für Essgestörte des Uniklinikums Dresden, jetzt freiberuflich u.a. als MFT-Therapeutin in der Jugendhilfe und im Familienklassenzimmer tätig

Kscholz

Katja Scholz, Dresden

Diplom-Sozialpädagogin, Mediatorin

langjährige Multifamilientherapeutin in der Familientagesklinik für Essgestörte des Uniklinikums Dresden

Gastdozenten


Asen

Prof. Dr. Eia Asen, London

Facharzt für Kinder-, Jugend- und Erwachsenenpsychotherapie, Direktor des Marlborough Family Service in London, Familientherapeutische Ausbildung bei Minuchin in Philadelphia; lange Zusammenarbeit mit dem Mailänder Team (Boscolo & Cecchin); Visiting Professor, University College London

Zillessen

Dr. med. Klaus Eckart Zillessen

Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie / Psychotherapie. Ausbildung von 1992 bis 1997 Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Würzburg (Prof. Warnke). Von 1997 - 2000 Weiterbildung Pädiatrie und Neuropädiatrie Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Universität Jena (Prof. U. Brandl), seit 2000 Oberarzt Station für Psychosomatik und Psychotherapie Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Weimar. Multifamilientherapieausbildung von 2008 - 2009 in Dresden, 2009 Implementierung der MFT im stationären Setting der Station für Psychosomatik / Psychotherapie Weimar. Seit 2010 zusätzlich Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie / Psychotherapie mit Sozialpsychiatrie Vereinbarung in Apolda.

roettger-goeck

Dr. med. Ulrike Röttger-Goeck

Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Systemische Familientherapeutin und Supervisorin (DGSF), leitende Oberärztin an der Uniklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters in Magdeburg. Langjährige Tätigkeit als MFT Therapeutin und Etablierung der MFT als Behandlungsbaustein in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen in der Tagesklinik und auf der Eltern-Kind-Station.

In Memoriam Michael Scholz († 2021)


Mscholz

Familientherapie war schon immer das berufliche Hauptinteresse von Michael Scholz. In DDR-Zeiten war er Leiter des Forschungsthemas 'Familiendynamik bei psycho-sozial gestörten Kindern und Jugendlichen' (1977-1990) und 1980 Mitherausgeber des ersten familientherapeutischen Buches der DDR. Nach der Wende und seiner Berufung (1994) an die Technische Universität Dresden zum Professor der Kinder- und Jugendpsychiatrie wurde die systemische Familientherapie durch ihn zum Fundus aller klinischen Arbeit gemacht. Michael Scholz' Interesse an der Multifamilientherapie führte 1998 zur Gründung einer Familientagesklinik für sozial- und emotional-gestörte Kinder und deren Eltern. Sie wurde schnell zu einem richtungsweisenden Prototyp und hat seitdem viele Kliniker im In- und Ausland beeinflusst, ähnliche Projekte aufzubauen. Die Einrichtung der Familientagesklinik für essgestörte Jugendliche (1999) hat entscheidend die nationale und internationale Behandlung der Anorexia nervosa revolutioniert. Seine zahlreichen Publikationen, Forschungsstudien wie auch seine vielseitigen Lehrtätigkeiten in Europa haben die Verbreitung der Multifamilientherapie und Mehrfamilienarbeit maßgeblich gefördert - und nicht nur in klinischen Bereichen, sondern auch in der Jugendhilfe und in der Schule. Michaels mitreißender Enthusiasmus, seine warme Ausstrahlung, seine einzigartigen therapeutischen Fertigkeiten und vor allem seine Kollegialität und Freundschaft sind und bleiben unvergesslich.

Eia Asen, Systemischer Therapeut und Psychiater, London

Kurse

MFT-GRUNDKURS 2024 (AUSGEBUCHT)

 

MFT-REFRESHER-TAGE im Advent 2024
Bitte per formloser Mail anmelden

12. und 13.  Dezember 2024 

 

 

MFT - GRUNDKURS 2025 in Dresden

  • 1. Block 13. und 14. Februar 2025
  • 2. Block 15. und 16. mai 2025
  • 3. Block 4. und 5. September 2025
  • 4. Block 23. bis 25.Oktober 2025

ANMELDUNG HIER

 

 

MFT-AuFBAUKURS 2025 in Berlin
bei Pfefferwerk Stadtkultur /
PUK Berliner Zentrum für Präsenz und Kompetenz in Beziehungen

  • 1. Block 16. und 17. Januar 2025
  • 2. Block 27. und 28. März 2025
  • 3. Block 25. und 26. September 2025
  • 4. Block 27. und 28.November 2025

Anmeldung über www.PUK.Pfefferwerk.de
oder direkt bei Frau D. Scholze   daniela.scholze@pfefferwerk.de


 


Buchempfehlungen

Book

Eia Asen, Michael Scholz
Praxis der Multifamilientherapie

Zweite, überarbeitete und erweiterte Auflage

"Diesem Buch liegt offenbar die gesammelte Erfahrung von über 20 Jahren zugrunde, und es bietet ein schier endloses Reservoir zum Experimentieren in der eigenen Einrichtung, ein wahrer Schatz an Methoden!" >> hier bestellen

NewBook

Eia Asen, Michael Scholz (Hrsg.)
Handbuch der Multifamilientherapie

Neuerscheinung

"Es ist eine allgemeine Erkenntnis, dass Menschen in Konfliktsituationen für das eigene Problem meist eine eingeengte Sichtweise haben, aber eine hohe Sensibilität für ähnliche..." >> hier bestellen


PINNWAND

Aktuelles

 

 


Der Weiterbildungsgang "Multifamilientherapie und Mehrfamilientherapie" entspricht den Richtlinien der DGSF und ist von der DGSF anerkannt. Richtlinien zur Zertifizierung "MFT-Therapeut" www.dgsf.org

Siegel

>> Selbstreport


Kontakt

Adresse: Angelsteg 5, 01309 Dresden
Telefon: 0351 32899911
E-Mail:
 info@multifamilientherapie.de